Wie lange kann man einen Hochdruckreiniger betreiben?

BISON Santy
BISON Santy

Hallo, ich bin Santy, der Gründer von bisonclean.com. Ich habe in der Reinigung Maschinen Bereich für mehr als 5 Jahre jetzt, und der Zweck dieses Artikels ist es, mit Ihnen das Wissen im Zusammenhang mit Druckreiniger aus einer chinesischen Lieferanten Perspektive zu teilen.

Wie lange kann man einen Hochdruckreiniger betreiben? Dies ist eine der häufigsten Fragen, die wir bei BISON erhalten. Als Inhaber eines Hochdruckreinigungsunternehmens werden Sie viel Zeit mit dem Einsatz Ihrer Hochdruckreiniger verbringen. Es kann sein, dass Sie und Ihr Team 8 Stunden am Tag nichts anderes tun, als Ihr Gerät zu betreiben! Aber müssen Sie die Maschine über den Tag verteilt ruhen lassen? Wenn ja, wie oft?

Als Fachmann Anbieter von HochdruckreinigernBISON wird es für Sie erklären. In diesem Artikel finden Sie die Antworten auf die Frage, wie lange Sie einen Hochdruckreiniger betreiben können, und auf viele andere Fragen, die sich daraus ergeben können.

Wie lange kann ein Hochdruckreiniger laufen?

Faktoren, die die Betriebszeit von Hochdruckreinigern beeinflussen

Die Betriebszeit eines Hochdruckreinigers kann durch folgende Faktoren beeinflusst werden:

Elektro- und Gasdruckreiniger

Wenn Sie in einen Hochdruckreiniger investieren, der mit Benzin betrieben wird, hängt die Betriebsdauer von der Größe des Tanks und der Geschwindigkeit ab, mit der das Gerät den Kraftstoff verbraucht. Elektrische Hochdruckreiniger verbrauchen keinen Kraftstoff wie benzinbetriebene Geräte, daher ist die Laufzeit eines elektrischen Hochdruckreinigers unbestimmter als die eines benzinbetriebenen Hochdruckreinigers. Wenn es sich um einen kabellosen Hochdruckreiniger handelt, hängt die Laufzeit hauptsächlich von der Batteriegröße ab. Wenn es sich um einen großen Hochdruckreiniger handelt, ist die Betriebszeit viel länger.

Verwenden Sie Reinigungslösungen

Die meisten Hausbesitzer waschen mit Hochdruck, indem sie die Reinigungslösung direkt auf die Oberfläche sprühen, während andere die Reinigungslösung über eine Maschine zuführen. In letzterem Fall muss die Reinigungsflüssigkeit während des gesamten Reinigungsvorgangs nachgefüllt werden.

Verwenden Sie einen Wassertank?

Wenn Sie im Garten oder in Innenräumen arbeiten, ist die Laufzeit nicht durch die Wassermenge begrenzt. Wenn Sie im Freien arbeiten, hängt die Betriebszeit von der Wassermenge in Ihrem Wassertank ab. Denken Sie daran, dass Sie den Hochdruckreiniger nicht ohne Wasser verwenden dürfen.

Kurz gesagt, Sie müssen Folgendes tun Kraftstoffdruckreiniger mehr Ruhezeit als elektrische Hochdruckreiniger. In jedem Fall sollten Ihre Reinigungsgeräte alle 30 Minuten eine Pause vom Dauerbetrieb einlegen. Die empfohlene Häufigkeit der Pausen hängt jedoch von anderen Faktoren ab, z. B. von den Außenbedingungen, Ihrer speziellen Ausrüstung und der erforderlichen Reinigungsleistung.

Unabhängig von der Leistung Ihres Hochdruckreinigers ist es keine gute Idee, das Gerät zu lange laufen zu lassen, da sonst die Gefahr einer Überhitzung des Geräts steigt. Was passiert, wenn Ihr Hochdruckreiniger überbeansprucht wird? Als qualifizierter Hersteller von Hochdruckreinigern haben wir in den letzten Jahren vielen Kunden bei der Lösung von Kundendienstproblemen geholfen, die durch die Überbeanspruchung von Hochdruckreinigern verursacht wurden. Basierend auf den bisherigen Erfahrungen gibt BISON Hinweise auf mögliche Probleme.

Warum müssen Sie wissen, wie lange Sie Ihren Hochdruckreiniger ununterbrochen laufen lassen können?

Übermäßiger Gebrauch von Hochdruckreinigern

Wenn Sie schon einmal einen Hochdruckreiniger benutzt haben, sollten Sie wissen, wie leicht er überhitzen kann. Das gilt auch für Gasmodelle. Elektrische Modelle sind viel nachsichtiger, schalten sich aber trotzdem ab, wenn sie sehr heiß werden. Deshalb sollten Sie wissen wie lange man einen Hochdruckreiniger laufen lassen kann bevor Sie eine Pause einlegen, ist entscheidend. Aber es geht nicht nur darum, den Hochdruckreiniger vor Überhitzung zu schützen.

Dies trägt nicht nur zur Verlängerung der Lebensdauer Ihrer Investition bei, sondern gewährleistet auch, dass Sie Ihre Maschine so sicher und effizient wie möglich einsetzen. Werfen wir einen Blick auf einige Risiken, die mit einem zu langen Betrieb eines Hochdruckreinigers verbunden sind:

  • Überhitzung

Wie wir bereits erwähnt haben, ist eine der größten Gefahren die Überhitzung. Dadurch können interne Komponenten beschädigt werden, was zu kostspieligen Reparaturen oder einem Austausch führt. Das ist keine Investition, die man zweimal tätigen möchte, wenn man sie vermeiden kann - daher ist es wichtig, Überhitzung zu vermeiden.

  • Schlechte Leistung

Ein weiteres Risiko besteht darin, dass die Maschine nicht mehr richtig funktioniert. Dies könnte auf einen Verlust von Strom oder Wasserdruck zurückzuführen sein. Eine schlecht funktionierende elektrische Waschmaschine ist für Ihr Unternehmen von Nachteil. Sie schafft Ineffizienzen, die die Rentabilität verringern.

  • Sicherheitsfragen

Schließlich gibt es auch Sicherheitsaspekte. Wenn die Maschine nicht richtig funktioniert, kann sie Ihnen und Ihrem Team schaden. 

Zu wissen, wie lange Sie Ihren Hochdruckreiniger ununterbrochen laufen lassen können, ist eines der vielen kritischen Elemente der Wartung von Hochdruckreinigern. Nachdem wir uns nun einige Risiken angesehen haben, wollen wir heute die Frage beantworten: Wie lange können Sie Ihren Hochdruckreiniger im Dauerbetrieb einsetzen?

Wie lange können Sie Ihren Hochdruckreiniger betreiben?

Wie lange kann man einen Hochdruckreiniger verwenden?

Die Antwort auf diese Frage hängt von vielen Aspekten ab, u. a. von Ihrem Maschinentyp und den Einsatzbedingungen. Im Folgenden werden die einzelnen Aspekte näher beleuchtet:

  • Typ der Maschine

Hochdruckreiniger können meist etwa 30 Minuten lang laufen, bevor sie eine Pause brauchen. Elektrische Modelle können in der Regel eine Stunde oder ein wenig länger laufen. Wenn Sie einen Heißwasser-Hochdruckreiniger verwenden, müssen Sie ihn häufiger reinigen - etwa alle 15 Minuten. Natürlich laufen die besten Hochdruckreiniger länger als minderwertige Modelle. Das ist Teil dessen, was sie zu "den Besten" macht.

  • Bedingungen

Auch die Betriebsbedingungen wirken sich darauf aus, wie lange Ihre Maschine laufen kann. Wenn es draußen heiß ist, wird die Maschine schneller überhitzen. Ebenso werden bei schweren Reinigungsarbeiten die Komponenten stärker beansprucht und müssen häufiger unterbrochen werden.

Jetzt haben wir die Frage beantwortet - wie lange können Sie Ihren Hochdruckreiniger ununterbrochen laufen lassen? - Sehen wir uns nun einige Sicherheitstipps für den Betrieb des Geräts an:

Kann ich die Betriebszeit meines Hochdruckreinigers irgendwie verlängern?

Zeit ist Geld, und Ausfallzeiten, in denen Ihr Hochdruckreiniger ruht, sind Zeit- und damit Geldverschwendung. Vielleicht fragen Sie sich, was Sie tun können, um diese Art von Ausfallzeiten zu vermeiden. Glücklicherweise gibt es ein paar Dinge, die Sie tun können, damit Ihre Maschine länger läuft:

  • Verwenden Sie eine niedrigere Druckeinstellung. Dadurch wird der Druck auf die Pumpe verringert und eine Überhitzung vermieden.
  • Verwenden Sie eine größere Spitze. Auf diese Weise kann mehr Wasser durchfließen, was dazu beiträgt, dass das Gerät kühler bleibt.
  • Verwendung eines Verlängerungsschlauchs. Durch die Verlängerung des Schlauchs erhalten Sie mehr Flexibilität und verringern außerdem das Risiko von Knickstellen, die zu einem verringerten Wasserdurchfluss und einem erhöhten Wärmestau führen können.
  • Gönnen Sie ihm eine Pause. Wie wir bereits erwähnt haben, ist es wichtig, dass Sie Ihrem Gerät im Laufe des Tages eine Pause gönnen - und sei es nur für ein paar Minuten. So vermeiden Sie eine Überhitzung und verlängern die Gesamtlebensdauer.

Weitere Sicherheitstipps für den Betrieb eines Hochdruckreinigers

Zu wissen, wie lange Sie Ihren Hochdruckreiniger ununterbrochen laufen lassen können, ist entscheidend, um ihn in Topform zu halten. Das erhöht die Reinigungsleistung, hält die Maschinen in Betrieb und sorgt für die Sicherheit aller, die das Gerät bedienen, und der Menschen in der Umgebung. Aber auch wenn Sie dem Gerät eine Pause gönnen, können Sie nicht alles tun, um die Sicherheit Ihres Hochdruckreinigers zu optimieren. Hier sind einige weitere Tipps, um Ihre Maschine sicher zu halten und die Leistung zu verbessern:

  • Überprüfen Sie die Ausrüstung vor jedem Gebrauch.
  • Richten Sie die Düse niemals auf eine andere Person oder auf sich selbst.
  • Auf undichte Stellen prüfen.
  • Verwenden Sie die richtige Technik für die jeweilige Aufgabe.
  • Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers.

Wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie dafür sorgen, dass Ihr Hochdruckreiniger sicher ist und optimal funktioniert - unabhängig davon, wie lange Sie ihn kontinuierlich betreiben. 

Die Rolle des Thermostats bei der Regulierung der Temperatur eines Hochdruckreinigers

Ein Thermostat ist für die meisten, wenn nicht sogar für alle Maschinen unerlässlich. Es ist ein Zubehörteil, das die Temperatur regelt und nie über oder unter der optimalen Temperatur liegt. Daher sollten Sie verstehen, wie der Thermostat in Ihrem elektrischen Hochdruckreiniger funktioniert, um Ihnen bei Überhitzungsproblemen zu helfen.

Hochdruckreiniger können einstellbare oder nicht einstellbare Thermostate haben. Natürlich wird das Wasser über die optimale Temperatur hinaus erhitzt. Eine Diagnose des Thermostats bei anhaltender Erwärmung hilft Ihnen bei der Fehlersuche oder bestätigt den Fehler. Der feste Thermostat hält die gewünschte Wassertemperatur aufrecht, indem er die Brennerdüsen zyklisch ein- und ausschaltet.

Sie sollten Ihren Thermostat auf die gewünschte Temperatur einstellen, damit er effektiv arbeiten kann. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn die Wassertemperatur gelegentlich ansteigt und fällt. Um jedoch eine konstante Wassertemperatur zu erreichen, muss die Heizleistung der Brennerdüse reduziert werden.

Im Gegensatz dazu stellt ein Hochdruckreiniger mit einem nicht einstellbaren Thermostat eine andere Herausforderung dar. Da die Brennerdüsen ständig feuern, ist mit einem kontinuierlichen Anstieg der Wassertemperatur zu rechnen, während das Gerät in Betrieb ist. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie einen Sicherheitsschalter verwenden, um die Überhitzung zu kontrollieren. Der Sicherheitsschalter schaltet sich ab, sobald die voreingestellte Wassertemperatur erreicht ist.

Einsatzzeit des Hochdruckreinigers

Wie Sie verhindern, dass Ihr Hochdruckreiniger überhitzt

Es gibt ein paar Tipps, wie Sie die Überhitzung Ihres Hochdruckreinigers vermeiden können:

Verwenden Sie den Hochdruckreiniger intermittierend, um eine Überhitzung zu vermeiden.

Dies gilt sowohl für Gas- als auch für Elektro-Hochdruckreiniger. Bitte verwenden Sie sie nicht über einen längeren Zeitraum. Sprühen Sie mit einem elektrischen Hochdruckreiniger 10 bis 20 Sekunden lang und lassen Sie dann den Abzug los. Dadurch wird der Motor angehalten. Warten Sie 5 bis 10 Sekunden, bevor Sie weitermachen.

Dies ist in der Regel der Fall, wenn Sie sich an einen anderen Ort begeben. Während dieser Zeit kühlt die Hochdruck-Waschpumpe ab.

Dies gilt auch für Gas-Hochdruckreiniger. In diesem Fall empfehlen wir, den Motor abzustellen, wenn Ihr Hochdruckreiniger sehr heiß wird. Sie können dies nach etwa 20 bis 30 Minuten tun und dann für 3 bis 4 Minuten anhalten. Wenn der Hochdruckreiniger in der Sonne steht und Sie mit hohem Druck arbeiten, empfehlen wir sogar eine etwas kürzere Zeit.

Verwenden Sie einen niedrigeren Druck, um eine Überhitzung des Hochdruckreinigers zu vermeiden.

Wenn Sie einen niedrigeren Druck verwenden, erwärmt sich die Pumpe weniger. In vielen Fällen sind so hohe Drücke nicht erforderlich. Wie Sie wissen, wird die Pumpe umso heißer, je höher der Druck ist und je schneller sie sich erwärmt.

Verwenden Sie einen ausreichenden Wasserdruck, damit der Hochdruckreiniger nicht überhitzt.

Wenn der Wasserdruck nicht ausreicht, bekommt die Pumpe nicht genug Wasser zum Kühlen. Hochdruckreinigerpumpen kühlen sich selbst mit Wasser und benötigen einen bestimmten Mindestdruck, um korrekt zu funktionieren.

Dieser Mindestwasserdruck ist je nach Modell unterschiedlich; Sie finden ihn in der Bedienungsanleitung. Er wird als Gallonen pro Minute (GPM) bezeichnet. Die meisten erhältlichen Hochdruckreiniger geben einen Mindestdruck von 2 GPM an. Die meisten Geräte funktionieren auch bei niedrigerem Druck, wobei die Gefahr der Überhitzung größer ist.

Tipp: Wenn Sie einen niedrigen Wasserdruck haben, lassen Sie den Hochdruckreiniger nicht zu lange laufen. Geben Sie ihm genügend Zeit, um abzukühlen. Hochdruckreiniger sind auch für einen niedrigeren Mindestwasserdruck ausgelegt.

Verwenden Sie den Hochdruckreiniger nicht in der Sonne, um eine Überhitzung zu vermeiden.

Wenn der Hochdruckreiniger in der Sonne steht, kann er sich schneller erhitzen. Versuchen Sie, den Hochdruckreiniger an einen schattigen Ort zu bringen. Dies kann unter einem Baum oder neben einem anderen Objekt sein.

Schlussfolgerung

Sie haben sicher erkannt, wie wichtig es ist, Ihre Hochdruckreinigungsmaschine regelmäßig zu warten. Dadurch wird nicht nur die Lebensdauer der Maschine verlängert und Verschleiß vermieden. Es erhöht auch die Leistung des Hochdruckreinigers. Die Ausfallzeiten sind zwar ärgerlich, aber Sie können sich um andere Dinge kümmern, während die Maschine abkühlt - und wenn Sie zurückkommen, ist das Gerät bereit, effizienter zu arbeiten. 

Jetzt sind Sie bereit, wie ein Profi zu reinigen. Sie haben Glück, wenn Sie eine Reihe von zuverlässigen kommerziellen Heiß- und Kaltdruckreinigern benötigen. Bei BISON haben wir unseren Ruf als Chinas #1 Druckreiniger Großhandelslieferant verdient. Wir haben jede Art von Maschine, die Ihr Unternehmen benötigt - unabhängig von Ihrer Branche. Sehen Sie sich unseren umfangreichen Katalog an oder lassen Sie sich beraten. Wir freuen uns darauf, Ihnen bei der Reinigung zu helfen, die Sie brauchen. Es gibt nichts Saubereres als BISON - und wenn Sie das nicht glauben, dann sollten Sie sich selbst davon überzeugen!

Wie lange kann man einen Hochdruckreiniger laufen lassen (FAQs)

Elektrische Hochdruckreiniger können auch überhitzen. Das kann passieren, wenn Sie Ihr Gerät laufen lassen, während Sie es nicht benutzen. Dies führt oft dazu, dass sich die Pumpe erhitzt und schließlich beschädigt wird. Eine andere Ursache für die Überhitzung eines elektrischen Hochdruckreinigers ist ein Fehler im Stromkreis.

Von einem defekten Kondensator bis hin zu einer defekten Sicherung ist ein überhitzender Hochdruckreiniger oft ein Grund zur Sorge, da Sie einen Stromschlag erleiden könnten. Wenn Sie keine Diagnoseprogramme ausführen können, um die Ursache des Problems zu ermitteln, empfehlen wir Ihnen, einen professionellen Dienstleister um Hilfe zu bitten.

Im Allgemeinen ist es nicht gut, einen Hochdruckreiniger länger als fünf Minuten laufen zu lassen. Wenn Sie ihn nicht nach ein oder drei Minuten abschalten können, sollten Sie das Gerät nicht länger als fünf Minuten im Leerlauf lassen. Wenn Sie das Wasser unter Druck laufen lassen, wird das Innenleben des Geräts beschädigt, da die Pumpe durch die Erwärmung Schaden nehmen kann.

Das Problem bei Hochdruckreinigern besteht darin, dass durch das Betätigen des Abzugshebels sichergestellt wird, dass das Wasser weiterhin mit der eingestellten Durchflussmenge in das Gerät hinein- und herausfließt. Ein konstanter Durchfluss bedeutet, dass die internen Komponenten der Maschine kühl bleiben, meist bei einer optimalen Temperatur von 60 Grad.

Der Wasserdurchfluss wird jedoch gestoppt, wenn Sie den Abzug drücken, den Motor aber laufen lassen. Dies hat zur Folge, dass das Wasser in der Pumpe umgewälzt wird, in der Regel unter hohem Druck und unter Umgehung des Pumpenauslasses. Da die Umwälzung weitergeht, erwärmt sich das Wasser weiter.

Stellen Sie sich vor, die Temperatur des Wassers im Pumpenkopf steigt auf 145 Grad. Wenn sich das Wasser weiter aufheizt, ist die Gesundheit Ihrer elektrischen Waschmaschine in Gefahr. Das Schlimmste wird passieren, wenn Sie das System nicht innerhalb von fünf Minuten abschalten. Überhitzung durch Wasserrückführung in der Hochdruckreinigerpumpe kann das Gerät beschädigen.

Es ist das Letzte, woran Sie denken sollten, wenn Sie Ihren Hochdruckreiniger laufen oder stehen lassen. Wenn Ihre Reinigungsroutine durch etwas unterbrochen wird, vor allem wenn Sie einen elektrischen Hochdruckreiniger verwenden, schalten Sie ihn aus. Wenn es sich jedoch um eine kurze Unterbrechung handelt, die nicht länger als drei Minuten dauert, können Sie den Abzugshebel betätigen, um frisches Wasser einzulassen. Die Pumpe kühlt innerhalb weniger Minuten ab.

So kompliziert es auch erscheinen mag, ein Hochdruckreiniger ist eine virtuelle Maschine. Ein Elektromotor oder ein Motor treibt die Pumpe an, die mit Hilfe des Motors oder der Motorspitze Wasser durch eine Öffnung drückt. Dieses schnell fließende Wasser ist hervorragend geeignet, um Schmutz und Dreck zu entfernen.

Wie Sie wissen, wird jedes Mal, wenn die Pumpe eingeschaltet wird, Wasser durch die Spitze der Pumpe gepumpt. Wenn Sie also mehr Wasser aus dem Loch ziehen, benötigen Sie mehr Kraft. Ein höherer Druck bedeutet eine schnellere Wasserbewegung und eine effektivere Entfernung von Schmutz von der zu reinigenden Oberfläche.

Es gibt einige Dinge, die Sie tun können, um die Schäden an Ihrem Hochdruckreiniger zu begrenzen, wenn er durch Hitze beschädigt wird. Wenn die Temperatur der Pumpe zu hoch wird, kann eventuell ein Thermoventil eingebaut werden, das die Pumpe automatisch abschaltet.

Die Verwendung eines Hochdruckreinigers ohne Wasser birgt Gefahren in sich. Pumpen brauchen Wasser, um sie zu kühlen, sonst können sie überhitzen und ausfallen.

KONTAKTIEREN SIE UNS, UM MEHR ÜBER BISON HOCHDRUCKREINIGER ZU ERFAHREN

Fordern Sie ein schnelles Angebot an

Wir werden Sie innerhalb von 1 Arbeitstag kontaktieren.

Unser Agent zu sein

Wir werden Sie innerhalb von 1 Arbeitstag kontaktieren.